Donnerstag, 24. Oktober 2013

Die Wirtschaftsinformatik-Klausurergebnisse sind online

und können unter diesem Link abgerufen werden. Ich freue und wundere mich zugleich über mein Ergebnis, denn wer mein Blog aufmerksam verfolgt hat wird sich erinnern, dass ich für diese Klausur nicht sehr zuversichtlich war. Aber scheinbar bin ich mit meinen Antworten nicht so schlecht gelegen, denn immerhin hat es für 75 Punkte und damit zur Note 2,3 gereicht.

Ehrlich gesagt habe ich eher damit gerechnet, die Klausur nicht oder nur mit einer inakzeptablen Note bestanden zu haben. Das hat mir in den letzten Wochen völlig die Motivation geraubt, weshalb ich auch nicht eine Sekunde mit den gefühlt 25 Skripten verbracht habe, die mir die Uni für die Module Wirtschaftsmathematik und externes Rechnungswesen mittlerweile zugeschickt hat. Ein paar Tage gebe ich mir jetzt noch lernfrei und werde dann mit 1.11.2013 wieder konsequent mit dem Erarbeiten der beiden Module verbringen. Dann gehts auch hier im Blog wieder weiter...

Nachtrag: Klausurstatistik vom Sommersemester 2013


0,15% Sehr gut
10,3% Gut
34,6% Befriedigend
28,8% Genügend
26,1% Nicht Genügend

Hier zum Vergleich die Durchfallquote in den vorausgegangenen Semestern:
28% Wintersemester 2012/13
52% Sommersemester 2012
35% Wintersemester 2011/12
21% Sommersemester 2011

Mit rund 26% nicht bestandenen Klausuren steht das Sommersemester 2013 also vergleichsweise gut da. Mein subjektiver Eindruck, die Klausur sei diesmal ziemlich schwer gewesen, lässt sich dadurch also nicht bestätigen (oder meine Kommilitonen waren besser vorbereitet). Aber die eigene Klausur ist sowieso immer die Allerschwierigste.

Kommentare:

  1. Gratulation! So weit wäre ich auch gerne! Wieviel hattest du in EWIWI?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Dennis,

    Danke.

    Die EWiwi-Ergebnisse sind noch nicht online. Das dauert aber meistens um die 3 Monate, weil hier Freitext beurteilt werden muss und nicht ein automatisierbarer LOTSE-Bogen. EWiwi habe ich aber sicher bestanden und kann mich jetzt beruhigt den nächsten Aufgaben widmen.

    MfG
    Markus

    AntwortenLöschen