Samstag, 28. November 2015

Schwierige Seminarwahl

Eigentlich wollte ich mich nächstes Semester für ein Seminar an der Math/Inf-Fakultät bewerben. Vor ein paar Tagen wurde dann endlich die Themenliste online gestellt - aber was für eine Enttäuschung!? Die Themen sind für mich durch die Bank uninteressant bzw. viel zu speziell. Deshalb habe ich meinen Fokus auf die Seminare der WiWis gelenkt, aber auch da hält sich meine Euphorie in Grenzen. Großteils handelt es sich dabei um Hardcore-WiWi-Themen, die noch dazu Module als Zugangsvoraussetzung ausrufen, die in unserem Studienplan allerhöchstens als Wahlfächer belegt werden können. Als Wirtschaftsinformatiker mit eher informatischen als wirtschaftswissenschaftlichen Tendenzen interessieren mich Themen wie "Neuere konzeptionelle Vorstellungen der Organisationsforschung" oder "Aktuelle Probleme der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung" nun wirklich absolut überhaupt nicht. Passende Schnittstellenthemen für Wirtschaftsinformatiker kann man jedoch an einer Hand abzählen. Folgend ein Überblick über die Wiwi-Seminare im SS2016 und ihre Zugangsbeschränkungen.

Alle rot gekennzeichneten Seminare sind aufgrund der Zulassungsvoraussetzungen nicht für Wirtschaftsinformatiker belegbar, sofern man die Pflichtmodule unseres Studienplanes als Grundlage heranzieht. Manche Seminare setzen die angeführten Module nicht zwingend voraus, sondern kennzeichnen sie nur als wünschenswert. Da eine Vertiefung eines Themas aber nur Sinn macht, wenn man auch die Grundlagen dazu kennt, habe ich auch die "wünschenswert-Seminare" rot markiert, falls die  gewünschten Module nicht in unseren Studienplan passen.

Financial Engineering
reines Masterseminar

Performancemessung
wünschenswert:
31501 Finanzwirtschaft: Grundlagen oder
31511 Finanzwirtschaft: Vertiefung oder
31521 Finanzintermediation und Bankmanagement.


Kommunale Finanzierung
keine

Innovation & Entrepreneurship
31771 Informationsmanagement oder
31311 IT Governance

Kennzahlengestütztes IT-Controlling
wünschenswert:
31771 Informationsmanagement oder
31311 IT Governance


Die Bilanz als Abbild realer Sachverhalte
keine

Aktuelle Probleme der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung
keine

Umweltökonomie
31041 Theorie der Marktwirtschaft oder
31721 Markt und Staat

Industrieökonomisches Seminar mit umweltökonomischem Anwendungsbezug
wünschenswert:
31041 Theorie der Marktwirtschaft (Mikoökonomik) oder
31731 Marktversagen oder
31741 Ökonomie der Umweltpolitik.


Entscheidungen in Supply Chains
wünschenswert:
32551 Supply Chain Management oder
32541 Produktionsmanagement oder
32621 Optimierungsmethoden des Operations Research


Qualitative Dienstleistungsforschung
reines Masterseminar

Sales Management bei B2B-Dienstleistungen
31561 Dienstleistungskonzeptionen oder
31571 Querschnittsfunktionen im Dienstleistungsmanagement


Freakonomics
keine

Behavioral Economics
keine

Investitionstheorie und Unternehmensbewertung
31581 Unternehmensgründung oder
31591 Unternehmensnachfolge


Going Public (Börsengang von Unternehmen)
keine

Volkswirtschaftliche Aspekte von Finanzkrisen und der Globalisierung
wünschenswert:
31841 Globalisierung und internationale Wirtschaftsbeziehungen oder
31851 Europäische Wirtschaftspolitik


Modellierung und Optimierung betriebswirtschaftlicher Problemstellungen
wünschenswert:
31811 Planen mit mathematischen Modellen oder
31801 Problemlösen in graphischen Strukturen


Graphentheoretische Modelle zur Netzwerkanalyse und praxisgerechten Problemlösung
wünschenswert:
31801 Problemlösen in graphischen Strukturen

Risikomanagement und -controlling
31601 Instrumente des Controlling oder
31611 Innovationscontrolling


Trends in der Betriebswirtschaft
31601 Instrumente des Controlling oder
31611 Innovationscontrolling


Das Reporting als zentrales Controllinginstrument in Unternehmen
31601 Instrumente des Controlling oder
31611 Innovationscontrolling


Aktuelle Entwicklungen in der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre
wünschenswert:
31681 Grundlagen der Besteuerung und des Instrumentariums der betrieblichen Steuerpolitik oder
31691 Steuerliche Gewinn- und Vermögensermittlung, konstitutive Unternehmensentscheidungen
 


Instrumente des Online-Marketing
31621 Grundlagen des Marketing und
31631 Marketing


Mehrkanal-Vertriebssysteme im Konsumgütersektor
31621 Grundlagen des Marketing und
31631 Marketing


Forschungsfelder des Internationalen Managements
31661 Organisation: Theorie, Gestaltung, Wandel oder
31671 Planung: Theorie, Strategien


Entwicklungsökonomische Aspekte des Internationalen Handels
keine

Ausgewählte Fragen der betriebswirtschaftlichen Steuerlehre und der Rechnungslegung
wünschenswert:
31681 Grundlagen der Besteuerung und des Instrumentariums der betrieblichen Steuerpolitik oder
31691 Steuerliche Gewinn- und Vermögensermittlung, konstitutive Unternehmensentscheidungen oder
31911 Jahresabschluss nach HGB und IFRS
 


Empirische Kapitalmarktforschung
wünschenswert:
31821 Multivariate Verfahren

Social Media und digitale Kollaboration
wünschenswert:
31771 Informationsmanagement oder
31311 IT Governance

Entwicklung von Informationssystemen (EvIS)
wünschenswert:
31751 Modellierung von Informationssystemen oder
31771 Informationsmanagement oder
31311 IT Governance

Geschäftsprozessmodellierung
wünschenswert:
31751 Modellierung von Informationssystemen oder
31771 Informationsmanagement oder
31311 IT Governance

Zukunft der Logistik
wünschenswert:
31541 Produktionsplanung und
31551 Materialwirtschaft und Entsorgung oder
31541 Produktionsplanung und
31531 Theorie der Leistungserstellung oder
31551 Materialwirtschaft und Entsorgung und
31531 Theorie der Leistungserstellung
 


Aktuelle Rechtsentwicklungen im Handels-,Personengesellschafts- und Insolvenzrecht
31881 Das Außenrecht in Unternehmen oder
31891 Das Innenrecht in Unternehmen
 

Seminar im Bankrecht
55202 Kapitalgesellschaftsrecht

Führungsbeziehungen
31701 Personalführung oder
31711 Verhalten in Organisationen

Neuere konzeptionelle Vorstellungen der Organisationsforschung
31701 Personalführung oder
31711 Verhalten in Organisationen


Von den grün markierten Seminaren entsprechen genau 4(5) einem wirtschaftsinformatischen Themenbereich. Diese Auswahl ist schon sehr mager, zumal ja 1.) fünf Präferenzen angegeben werden müssen, und 2.) auch in der Wirtschaftsinformatik nicht jeden Studenten zwingend jedes Thema interessiert, nur weil es einen annähernd wirtschaftsinformatischen Touch besitzt.

Wenn als Entscheidungskriterium aufgrund des Mangels an Alternativen der Fokus nicht auf das Interesse am Thema gelegt werden kann, rückt eben das Aufwand/Nutzen-Verhältnis in den Vordergrund. Spätestens nach Präferenz eins und zwei wird bei meinen persönlichen Interessensgebieten die Luft bei der Themenwahl jedenfalls schon verdammt dünn. Eigentlich schade, immerhin spielt das Seminar ja auch eine große Rolle bei der Wahl der Bachelorarbeit. Ich glaube, ich schiebe das erstmal noch ein Semester nach hinten.

Kommentare:

  1. bei mir sieht es ähnlich aus, ich werde wohl auch auf nächste Semester verschieben. Allerdings sind die Seminare der Wiwi Fakultät für das Sose 2016 noch gar nicht draussen oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch doch, die sind schon lange draussen. Bald läuft die Anmeldefrist ab.

      Löschen
  2. Hallo Markus,

    ich bin zufällig auf diese Liste mit VWL-Seminarthemen der Uni Bochum gestossen: http://www4.rz.rub.de:9413/mam/content/vwp3/themen%C3%BCbersichtawipows1516.pdf

    Zwischen den für mich eher drögen Themen der Fernuni und hier liegen Welten. Obwohl ich auch ein Thema aus dem Bereich (Wirtschafts-)Informatik bevorzugen würde, könnte ich mich hier allein aus Interesse heraus spontan für VWL begeistern.

    VG
    Frank

    AntwortenLöschen