Mittwoch, 27. Dezember 2017

Anreise von München nach Hagen zur Fernuni (mit vielen Bildern)


Die Reise vom Süden Deutschlands zur Fernuni in Hagen ist beschwerlich. Ich habe bis jetzt drei Varianten ausprobiert: von München nach Dortmund mit dem Flugzeug, von Salzburg nach Düsseldorf mit dem Flugzeug und die Anfahrt mit dem Auto. Jetzt, beim vierten Mal, bin ich wieder bei der München-Dortmund-Variante "gelandet". Hier passen mir die Flugzeiten und Anschlussverbindungen einfach am besten. Der Flughafen Düsseldorf ist mir zu hektisch und die Anreise mit dem Auto ist mir zu anstrengend und langweilig. Da ich Reisestress überhaupt nicht vertrage (insbesondere nicht, wenn ich am nächsten Tag Prüfung oder ähnlich angenehme Dinge zu erledigen habe), plane ich die Trips immer sehr akribisch. Diesmal habe ich meine Reise mit ein paar Bildern dokumentiert. Folgend gibts also ein kleines Reisejournal inklusive Wegbeschreibungen und den wichtigsten Links.

Anreise nach München

Die Anreise zum Flughafen ist natürlich individuell verschieden. Ich bin mit dem Auto hin und habe auch direkt am Flughafen geparkt. Es gibt ja auch diese Zubringer-Parkplätze rund um den Flughafen, aber ich wollte nicht schon beim ersten Schritt der Reise so viel Zeit vergeuden bzw. dann bei der Rückreise auf den Abholer und zwölfzig andere Reisegäste warten. Also: Parkplatz Flughafen. Die günstigsten Parkplätze sind P40 und P41. Das Auto steht dabei frei am Gelände. Die günstigste Parkgarage ist P81, dort habe ich letzens auch geparkt, weil bei den Budget-Parkplätzen nichts mehr frei war. Hat mich satte 28€ für 27 Stunden gekostet. Gebucht und bezahlt habe ich bereits im Voraus online. Man bekommt eine Bestätigung mit einem QR-Code, den man an der Einfahrt einfach auf den Scanner hält.

Von den Parkplätzen muss man dann zum Terminal 2. Bei P40 und P41 liegt die Bushaltestelle am nächsten (davon habe ich leider kein Foto), von P81 fährt man eine Station mit der S-Bahn (gratis mit dem Parkticket; mit S1/S8 Haltestelle "Besucherpark" zur Haltestelle "München Flughafen"). Man kommt übrigens direkt von Ebene 2 des Parkhauses in den Übergang zur S-Bahnstation. Bus und Bahn fahren im 20-Minutentakt. Unter diesem Link gibt es rechts unten einen pdf mit allen Parkinformationen.

Übergang von P81 zur S-Bahn-Station


Terminal 2 Flughafen München

Um mit den Navi zum Parkbereich zu kommen, hilft folgende Adresse:
Straße: Nordallee 25
Ort: 85356 Freising
Man muss dabei auch wenig auf die Beschilderung achten, die Parkplätze sind aber nicht schwer zu finden.

Flug von München nach Dortmund

Geflogen bin ich mit Eurowings, das Ticket (Hin- und Rück) hat ca. 80€ gekostet, Flugdauer war etwa eine Stunde. Ich hatte für diesen einen Tag Aufenthalt nur Handgepäck mit, alles weitere kostet natürlich wieder extra. Den Checkin habe ich zuvor online erledigt, das geht ab 72 Stunden vor Reisebeginn und nimmt einen weiteren Streßfaktor raus. Für die Sicherheitskontrollen muss man dennoch einen Zeitbonus einplanen, die sind nämlich durchaus rigoros.

Ansonsten gibt es zum Flug selbst eigentlich nicht viel zu sagen, das Prozedere sollte bekannt sein.

Wenigstens über den Wolken war kein Sauwetter

Vom Flughafen Dortmund nach Holzwickede

Der hiesige Flughafen ist eigentlich nur ein Flughäfchen, also ziemlich klein und überschaubar. Man muss nur darauf achten, dass man ihn am Hauptausgang verlässt (einmal mit der Rolltreppe rauf) und nicht bei den kleinen Nebenausgängen zu den Taxis und Parkplätzen. Am Hauptausgang findet man dieses Schild:

Haltestelle mit blauem Schild

Also ab nach rechts zum AirportShuttle nach Holzwickede. Die Busfahrt kostet 3€ und ist beim Fahrer zu bezahlen. Die Fahrt selbst dauert nur ein paar Minuten, der Bus fährt alle 20 Minuten. Hier gibts die genauen Zeiten (siehe 'AirportShuttle ab Bahnhof Holzwickede'). [Anmerkung: Bis jetzt war jedes Mal so, dass der Bus 100m vor der Haltestelle stehen bleibt und dann alle dorthin rennen. Der Fahrer steigt aus, raucht eine Zigarette und fährt dann zur Haltestelle weiter. Alle rennen dann wieder nach vorn. Also bleibt gleich dort ;).]

Noch ein kurzer Nachtrag zum Flughafen Dortmund: Wer vor dem Rückflug etwas ordentliches essen will, ist an diesem Flughafen fehl am Platz. Es gibt im Terminal ein Cafe und im Transferbereich eine Art Buffet, wo man den üblichen, aber grausamst abartigen Sandwichkram oder Burger aus der Mikrowelle kaufen kann. Pfui deibel, sehr schwach. Auch gratis WLAN gibt es am Flughafen DTM nicht. Also merken: Wenn Hunger, dann vorher was essen oder was mitnehmen.

Von Holzwickede nach Hagen

In Holzwickede angekommen liegt der Bahnhof in unmittelbarer Nähe zur Bushaltestelle. Unten seht ihr ein Foto von der Bushaltestelle, das ich vom Bus aus geschossen habe. Vort dort muss man nach links (aus Sicht des Fotografen) zum Bahnhof. Den Bahnhof hat man aber ohnehin gleich im Blickfeld. Das rote Bushäuschen ist bei der Rückreise interessanter, da nicht auf Anhieb zu sehen.

nach links gehts zum Bahnhof

Am Bahnsteig löst man bei den Automaten ein Ticket nach 'Hagen, Hauptbahnhof". Dieses kostet 5,80€ (Stand 12/2017). Kontrolliert wurde ich bei all meinen Fahrten übrigens noch nie, weder von Dortmund aus, noch von Düsseldorf aus.

Die Abfahrzeiten für die Züge habe ich mir im Vorfeld bei der Fahrplanauskunft des VRR rausgesucht. Ich habe dabei die Suche auf Direktverbindungen eingeschränkt (unter 'weitere Einstellungen'), weil ich auf Umsteigen keine Lust habe. Eine Fahrt dauert ca. 15-20 Minuten, zu den Hauptzeiten fährt 2x/Stunde ein Zug direkt nach Hagen (RE13 Richtung Venlo und RE7 Richtung Krefeld).

Bei der Fahrplanauskunft gebt am besten wortgenau folgendes ein (so geht es am schnellsten):

von:
Stadt/Ort: Holzwickede
Haltestelle: Bahnhof
nach:
Stadt/Ort: Hagen
Haltestelle: Hauptbahnhof

Von Hagen Hauptbahnhof zur Fernuni

In Hagen habt ihr wahrscheinlich erstmal Hunger. Vor dem Hbf gibt es den kleinsten McDonalds, den ich kenne, und hinter dem Busbahnhof ein paar Dönerläden und Imbisse.

Hagen Hauptbahnhof
Wer jetzt die Schnauze voll hat, der setzt sich in ein Taxi. Mich hat das bis zum CampusHotel (direkt bei der FUH) irgendwas um die 12€ gekostet. Aber auch mit den Bussen gehts natürlich, wobei man nicht zu spät anreisen sollte, die fahren nämlich nicht bis tief in die Nacht (letzte Direktverbindung 20:17 Uhr wochentags; Stand 12/2017). Direkt zur FUH fährt die Linie 515 Richtung Herbeck oder Loxbaum, zurück fahren die Linien 515 und 527. Umsteigeverbindungen gibt es noch mehrere. Eine Direktfahrt dauert wieder ca. 20 Minuten. Ich habe mir im Vorfeld erneut die Abfahrzeiten rausgesucht (nur kein Streß):

von:
Stadt/Ort: Hagen
Haltestelle: Hauptbahnhof
nach:
Stadt/Ort: Hagen
Haltestelle: Fernuniversität

Der Busfahrer hat mich übrigens freundlicherweise darauf aufmerksam gemacht, dass man das Zugticket aus Holzwickede auch im Bus weiternutzen kann, ohne nochmal was bezahlen zu müssen. Bei der Rückfahrt am nächsten Tag habe ich dann im Bus gleich ein Ticket um 5,80€ gekauft und im Zug nach Holzwickede weiterbenutzt.

Bushaltestelle bei der Fernuni/beim Hotel. Rechts gehts zur FUH, links zum Campushotel


Hotel

Ich habe zwei Mal in der Bildungsherberge übernachtet, die natürlich unschlagbar günstig (26€/Nacht) und auch sauber und sehr zweckmäßig ist. Gibts nichts daran auszusetzen. Man muss aber weit im Voraus reservieren, sonst bekommt man kein Zimmer mehr. Um zur Fernuni zu gelangen, benötigt man nochmal den Bus oder man geht den (nicht ganz kurzen) Weg zu Fuß. Das Campushotel liegt direkt bei der Uni, kostet deutlich mehr (64€/Nacht), aber ist auch komfortabler. Folgend ein paar Impressionen vom Campushotel:

von der Bushaltestelle aus
Eingangsbereich
"Mediencenter" und Minibar
auch die Fahrpläne der Busse sind in der Zimmermappe. Nice

Gratis WLAN bekommt man in beiden Hotels. Frühstück kann man auch dazubuchen, eine Minibar gibt es, wenn ich mich recht erinnere, nur im Campushotel.

Fazit

Die Reise ist ganz schön anstrengend! Von Haustür zu Haustür benötige ich ca. 7 Stunden Reisezeit, aber da muss schon alles reibungslos ineinandergreifen. Eine Alternative wäre noch der Zug, da haben mir bisher aber die Verbindungszeiten nicht gepasst. Außerdem ist der Zug teurer als das Flugzeug, wenn man nicht gerade eine Sparverbindung mit bereits vorhandener Bahncard nutzen kann. Mit Verpflegung und allem Drum und Dran hat mich die Reise letztlich ca. 200€ gekostet.


Kommentare:

  1. Ich war bis jetzt nur 2 Mal in Hagen. Das erste Mal wurde ich mitgenommen und das zweite Mal mit dem Zug. Habe so ca 4 Stunden gebraucht für die Hinfahrt und eine Ewigkeit für die Rückfahrt, weil die Bahn mal hier mal da nicht fuhr!
    7 Stunde ist aber schon ganz schön Lang.
    Ich find es aus diesem Grund auch schön, dass einige Prüfer die Prüfungen per Video Call anbieten. Aber leider nicht alle!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ja, 7 Stunden sind verdammt lang, das stimmt. Die Anreise nach München mit dem Auto kostet mich aber auch schon zwei Stunden.

      Ich war für Seminar und Bachelorarbeitsbesprechung in Hagen, aus dieser Nummer kommt man nicht wirklich raus. Letztes Mal war meine erste Prüfung vor Ort. Eine Videoprüfung hatte ich auch in München schon, meine nächste Prüfung wird wieder in dieser Variante stattfinden. Mal schauen, wie oft ich noch nach Hagen muss bis zum Master...

      MfG
      Markus

      Löschen